29.12.2009

Silvio Rohrmoser hat sich einen Entwicklungspartner ins Boot geholt, der unfehlbar das Besondere herbeiführt: Die Witterung. Das Ausgangsmaterial für seine Tische ist blankes Stahlblech bzw. Stahlrohr; nach der Fertigung werden sie rund sechs Monate ins Freie gestellt und der Bewitterung ausgesetzt - es entsteht eine individuelle, gerostete Oberflächenstruktur.

Anschließend schließt ein speziell für Rostoberflächen entwickeltes Öl den Korrosionsprozess ab, gleichzeitig erhalten die Tische ihre geschützte Oberfläche. Draußen stehen sollten sie allerdings nicht mehr, empfohlen werden die exklusiven Stücke für den Innenbereich. Ebenfalls im Programm: Stahltische mit farbloser Oberfläche, matt lackiert.
www.silviorohrmoser.de