22.04.2022

Blum entwickelt immer neue Ideen für trendiges, praktisches und aufgeräumtes Wohnen. Veröffentlich werden diese auf der Webplattform „blum-inspirations.com“. Nun folgt ein gedrucktes Magazin.

Nach der Webplattform nun das Magazin: Auf beiden Kanälen geht es um Inspirationen in den heimischen vier Wänden. Foto: Blum

Der Vorarlberger Beschlägehersteller bietet schon seit mehreren Jahren eine Online-Plattform mit dem Namen „Blum Inspirations“. Das digitale Angebot geht auf Wohntrends ein, widmet sich der Planungs-, Ordnungs- und Stauraumoptimierung und beleuchtet Themen wie Ergonomie und Bewegungsfreiheit. Die Inhalte werden so sehr nachgefragt, dass nun auch ein gedrucktes Magazin erscheint. Analog zur Plattform lautet der Titel „Inspirations“. Enthalten sind nützliche Inhalte wie Tipps und Tricks für den Wohnalltag sowie Berichte über aktuelle Designtrends.

Alltagstaugliche Beispiele
Das Ziel der Publikation sei es, der Leserschaft die neuesten, teils aus der hauseigenen Bedürfnisforschung abgeleiteten Möglichkeiten zur Wohnraumgestaltung und internationale Designtrends näherzubringen. Neben der Planungs-, Ordnungs- und Stauraumoptimierung und Themen wie Ergonomie und Bewegungsfreiheit stellt Blum im Magazin Wohnkonzepte aus aller Welt anhand konkreter Beispiele vor. Das Heft liefert nicht nur Gestaltungs- und Lösungsideen für Wohnräume mit entsprechenden Schranklösungen und Beschlägen, sondern bietet zusätzlich Tipps und Tricks für den Wohnalltag. Sandra Schulz, bei Blum für das Magazin verantwortlich, sagt: „Wir setzen uns tagtäglich intensiv mit internationaler Wohn- und Esskultur auseinander und forschen zu den verschiedenen Anforderungen an Möbel in den Ländern der Welt. Deshalb hat Blum hierzu eine entsprechend umfangreiche Erfahrung. Die Erkenntnisse aus unserer Arbeit wollen wir der Leserschaft jetzt auch in gedruckter Form zur Verfügung stellen.“ Das aktuelle Magazin liefert darüber hinaus schlaue Lösungen fürs Homeoffice und Ideen für das Wohnen auf kleinstem Raum. Beantwortet wird zudem die Frage: „Wie bekomme ich die Unordnung im Kinderzimmer, im Bad oder in der Sockenschublade in den Griff?“

Praktische Anregungen
Wie die Bewohner und Bewohnerinnen von Häusern und Wohnungen suchen auch die Hersteller von Küchen, Bädern oder Möbeln immer neue Ideen, wie der Stauraum in einer Wohneinheit bestmöglich genutzt werden kann. Dabei geht es um die Aufgabe, ein Maximum an Objekten platzsparend und vor Schmutz und Fett geschützt in Möbel und Schubkästen unterzubringen. Die verstauten Güter sollen dabei aber nicht nur möglichst gut, sondern auch körperschonend, also ergonomisch optimiert erreichbar sein. „Genau hier setzen wir mit ‚Blum Inspirations‘ an“, erläutert Sandra Schulz. Zum Beispiel geht es in einem Erfahrungsbericht einer jungen Familie darum, wie eine Küchensanierung mit dem Ziel, maximale Bewegungsfreiheit zu erlangen, gelingen kann.
Erhältlich ist das „Inspirations“ Magazin beim persönlichen Blum Ansprechpartner.

www.blum.com