23.09.2022

„Dekton“ – von minimalistisch bis luxuriös

Anzeige

Abb. 1: Die Dekton®-Kollektion Kraftizen umfasst fünf Farben mit Texturen, die an ‚Stucco Veneziano’ erinnern: Nacre, Micron, Albarium, Umber und Argentium. Foto: Cosentino

Abb. 2: Dekton® Albarium ist minimalistisch und vielseitig einsetzbar. Foto: Cosentino

Abb 3: Gelassene Ausstrahlung: Dekton® Micron aus der Kraftizen-Kollektion. Foto: Cosentino

Abb. 4: Schwungvoll marmoriert: Dekton® Trance aus der Onirika-Kollektion. Foto: Cosentino

Abb. 5: Dekton® Somnia besticht durch Details in warmen Oxidbraun- und Weißtönen. Foto: Cosentino

Abb. 6: Dekton® Morpheus mit seiner samtigen Oberfläche zeigt viele Schattierungen, Reflexionen und Farbschimmer, um eine leuchtende Farbwahrnehmung zu erzeugen. Foto: Cosentino

Cosentino mimt mit „Kraftizen“ venezianischen Stuck und schafft mit „Dekton Onirika“ eine traumhafte Marmorierung

Mit zwei neuen „Dekton“-Kollektionen ist Cosentino in den Herbst gestartet. Die Designs interpretieren auf innovative Weise traditionelle Handwerkskunst und die natürliche Äderung im Gestein. Die CO2-neutral gefertigten, ultrakompakten Oberflächen sind extrem robust und bieten neue, nachhaltige Gestaltungsoptionen für Küchen, Möbel, Wände und Böden – drinnen wie draußen.

„Dekton Kraftizen“ ist inspiriert vom „Stucco Veneziano“. Diese aufwändige, mehrschichtige Spachteltechnik ermöglicht es, farbig strukturierte Oberflächen zu schaffen. Mit „Dekton“ lassen sich diese nun langlebig mit großformatigen und widerstandsfähigen Platten realisieren, die sich besonders für minimalistische Designs eignen.


Zeitlose Handwerkskunst trifft Minimalismus
Cosentino hat die traditionelle Handwerkskunst mit digitalen Technologien neu interpretiert. So ist es gelungen, die Spachtelkelle durch Millionen von Mineral-Pixel zu ersetzen, die dem Material Textur verleihen. „Dekton Kraftizen“ ist in den seidigen und extra matten Farbtönen Albarium, Argentium, Micron, Nacre und Umber erhältlich.   

Das zweite Highlight dieses Jahres kreierte Cosentino zusammen mit der international bekannten Designerin Nina Magon: „Dekton Onirika“. Die atemberaubende Kollektion lässt die Grenzen zwischen Traum und Realität verschwimmen und repräsentiert das Ethos beider Marken: Nachhaltigkeit, zukunftsweisende Innovationen und zeitlose Eleganz.


Opulent tänzelnde Äderungen
Die von Marmor inspirierten Oberflächen mit ausdruckstarken Äderungen sind in den Farbtönen Awake, Lucid, Somnia, Neural, Trance, Vigil, Daze und Morpheus erhältlich. Sie vereinen die poetische und einzigartige Schönheit der Steine mit der „Dekton“-Technologie und lassen ein opulent-luxuriöses Flair entstehen.

„Dekton“ ist in über 50 Designs und Stärken von 4 mm bis 30 mm drinnen wie draußen einsetzbar. In großzügigen Formaten bis 320 cm x 144 cm ermöglicht es fugenarme Verkleidungen für Küchen, Möbel, Wände und Böden. Das Material ist feuer- und kratzfest, resistent gegen Kälte, Hitze und Thermoshocks sowie farb- und UV-beständig.

Die Experten von Cosentino stehen Ihnen gerne zur Seite: https://www.cosentino.com/landings-de/professioneller-kontakt/.