15.02.2011

Alleine schon der Messestand des Beleuchtungsspezialisten Hera war ein sehenswerter Genuss: Die schwarzen Wände waren mit LED-Sticks gestaltet in Form von 4,20 m langen Lichtlinien, die das Schwarz in regelmäßigen Abständen unterbrachen. Seitlich prankte das Firmenlogo in Leucht-Rot, auch hierfür waren LEDs eingesetzt.

Und Blickfang für die Besucher war die Neuheit des Anbieters, in 13-facher Vergrößerung als Riesen-Leuchte von der Decke abgehängt: eine flache, dimmbare 7,5-Watt LED, heller als übliche Halogenleuchten und zu breiter Ausleuchtung der angestrahlten Flächen fähig. Eingeführt wurden zwei Familien: Q-Pad in quadratischer Form für Borde und generell für Möbel sowie L-Pad speziell für die Küche mit einer Aufbauhöhe von kleiner 11 mm. Die universell einsetzbare LED hat Alleinstellung. Zielgruppe sind Küchenstudios, der Möbelhandel und Schreinereien. Das Direktvermarktungs-Konzept von Hera wurde weiter ausgearbeitet. Sieben Außendienstmitarbeiter betreuen bundesweit das Segment Küche. Ebenso können die Produkte über den Fachgroßhandel bezogen werden.

www.hera-online.de