22.07.2020

„Versatile“ heißt eine neue Ausstattungs-Idee von Häfele. Als „Multitalent“ könne das wandlungsfähige Regal- und Schranksystem individuell gestaltet und flexibel eingesetzt werden. In Wohnräumen, Büros, Garderoben, begehbaren Kleiderschränken und im Ladenbau. Und natürlich in Küchen.

Umsetzung in der Küche. Foto: Häfele

Mit integrierter Beleuchtung setzt das System Akzente. Foto: Häfele

Gefertigt wird es auf Basis von Aluminiumprofilen mit 128-Millimeter-Raster. Und das mit integriertem Licht. Dabei setzt Häfele auf LED-Bänder: Diese können an verschiedenen Positionen im Profil montiert werden und sorgen so für die gewünschten Effekte. Die Aluminiumprofile geben freie Hand bei der Einteilung und der Montage von Holz- und Glastablaren sowie von Holzkorpussen mit Dreh-, Falt- oder Schiebetüren. Für die Innenausstattung steht das umfassende Zubehör des Dresscode-Schranksystems zur Verfügung. Beschläge aus dem Slido-Sortiment sollen für elegante Schiebetürlösungen sorgen. „Die Montage des Möbels kann nach der Konfektionierung der Aluprofile vom Fachmann selbst oder auch vom Kunden übernommen werden“, erläutert das Unternehmen. Die Profile kommen standardmäßig in den RAL-Farben Weiß und Umbragrau, individuelle Oberflächen sind ebenfalls möglich.

Vier Montagemöglichkeiten
Für Versatile gibt es vier Montagemöglichkeiten. Regale und Schränke können zum Beispiel als Ein-Säulensystem an der Decke und/oder Wand montiert werden. Und das auch freistehend im Raum. Mit der L-Montage entstehen Ein-Säulen-Wandsysteme, die sich auch für Küchenregale eignen. Zum Angebot gehörende Design-Eckverbinder geben dem Möbel nach Ansicht von Häfele den letzten Schliff. „Versatile“ ist ab Lager und exklusiv über Häfele weltweit erhältlich.

www.haefele.de