17.12.2020

Puristische Ästhetik prägt den aktuellen Küchentrend. Maßgeblich gestützt wird diese designbetonte Optik von entsprechenden Beschlägen. Was auch für die „Arena pure“-Tablare von Kesseböhmer gilt.

Die puristisch geschlossene Formgebung von „Arena pure“, hier mit „LeMans“ umgesetzt, passt zur aktuellen wohnlichen Küchenarchitektur und dem minimalistischen Zargen-Design. Foto: Häcker Küchen

Mit Holzboden und nahtlos verklebter Metallreling geben diese ein zeitgemäßes Statement ab. Zur Küchenmeile 2020 setzte Häcker Küchen das designorientierte Tablar mit einer kundenspezifischen, soft anmutenden Oberfläche bei einer gehobenen Produktlinie erstmals nahezu durchgängig ein. Der Küchenhersteller aus Rödinghausen zeigte die Anwendung im Hochschrankauszug „Dispensa“ und im Unterschrankauszug „Dispensa junior III“, außerdem in den Eckschranklösungen „LeMans“, beim Rundtablar, Halb- und Dreiviertelkreis sowie im Schwenkauszug „Tandem“.

Schmale umlaufende Nut
Bei „Arena pure“ kommt die bewährte „Arena“-Fertigungstechnologie von Kesseböhmer zum Einsatz. „Sie trägt entscheidend zur gewohnt hohen Tragkraft der Tablare bei“, erläutert der Hersteller. Die geradlinige und mit einer schmalen umlaufenden Nut akzentuierte Metall-Umrandung ist in pulverbeschichteten Kesseböhmer-Farben lieferbar, wobei insbesondere der aktuelle Anthrazit-Farbton die Klarheit des Tablars betont. Erhältlich ist „Arena pure“ für alle „Dispensa“- und „Tandem“-Produkte, den „LeMans“-Eckschrankauszug sowie für „Revo“ und „TurnMotion II“.

www.kesseboehmer.de