18.02.2016

Mit der LED-Küchenrückwand will Sprinz der Küche eine individuelle Note verleihen. Dank Farbwandler lässt sich der Raum in unterschiedliche Stimmungen tauchen.

Integrierte LED-Technik sorgt für zeitgemäßes Ambiente und eine homogene Lichtverteilung. Foto: Sprinz

Die Rückwand aus 6 mm starkem Einscheiben-Sicherheitsglas ist fugenlos auf einer Länge bis zu 300 cm erhältlich. Integrierte LED-Technik sorgt für eine homogene Lichtverteilung. So erläutert der Hersteller: „Schatten werden reduziert und Arbeitsflächen weitgehend blendfrei ausgeleuchtet.“ Mit einer Lebensdauer bis zu 50.000 Stunden gelten LEDs als besonders langlebig. Gegenüber herkömmlichen Leuchtmitteln könne bis zu 70% Energie eingespart werden. Lichtstärke und Farben werden über einen Dimmer geregelt.
Für den genauen Einbau werden Formate von bis zu 300 x 120 cm nach Vorgabe geschnitten und mit Ausschnitten für Steckdosen, Schalter oder Rollladengurte sowie Eckausschnitten versehen.

Robust und hygienisch
Verwendet wird Einscheiben-Sicherheitsglas. Dieses Material ist laut Sprinz thermisch unempfindlich und abriebfest. Durch seine geschlossene Oberfläche ist Glas besonders glatt und hygienisch, lässt sich leicht und schnell reinigen. Im Gegensatz zu anderen Materialien nimmt Glas keinen Schmutz, kein Öl oder Säuren auf.
Wer Wert auf höchste Hygiene legt, veredelt die Glasoberfläche zusätzlich mit „SpriMedical“. „Die antibakterielle Beschichtung mit Metallatomen tötet 99,9% der am Glas haftenden Bakterien ab“, verspricht der Hersteller. „SpriMedical“ wird fest in das Einscheiben-Sicherheitsglas eingebrannt.

www.sprinz.eu