30.08.2020

Die Schüller-Premiummarke next125 folgt mit der neuen Collection den selbstformulierten Ansprüchen der wertigen „authentic kitchen“. So lautet auch der Markenslogan. Dabei verbinden sich Funktionalität, zeitloses Design und edle Materialien zu ganzheitlichen Küchen- und Wohnraumkonzepten.

Der neue doppelte Einschubtürenschrank von next125. Foto: next125

Vermittelt Leichtigkeit: Kücheninsel auf Sockelgestell. Foto: next125

Nischenregal „next125 Frame“. Der Lichthintergrund ist optional. Foto: next125

Klassisches Möbel zeitgemäß interpretiert. Foto: next125

Jetzt auch mit integriertem Muldenlüfter: der Kochtisch. Foto: next125

Der Trolley bringt Bewegung in die Küche. Foto: next125

„Mit den next125 Neuheiten unterstreichen wir, dass wir Innovation und charakteristisches Design in modernster industrieller Fertigung anbieten können. Und das in Premium-Qualität mit viel Liebe zum Detail“, so Markus Schüller, Geschäftsführer von next125. „Nicht zuletzt in der aktuellen Situation kommt dem Zuhause eine besondere Bedeutung zu. Wir geben unseren Handelspartnern Tools an die Hand, die Lust machen, die Küche als Mittelpunkt des Lebens kreativ zu gestalten.“ Die Neuheiten im Überblick:

Schnell da, schnell weg
Wie sich in der Küche ein Maximum an Stauraum mit einer wohnlich-aufgeräumten Wirkung verbinden lässt, beantwortet der doppelte Einschubtürenschrank. Damit lassen sich alle Funktionen wie Geräte oder der Wasserplatz unsichtbar integrieren. Wenn diese Funktionen benötigt werden, die Türen aber nicht, verschwinden diese platzsparend seitlich im Korpus.

Schwebende Kücheninsel
Die Insel auf Füßen verbindet optische Leichtigkeit mit sämtlichen Funktionen von Zubereiten über Kochen bis Spülen und Verstauen. Möglich wird das mit dem neuen Sockelgestell mit grazilen, sanft nach außen abgeschrägten Füßen in Onyxschwarz.

Regale für Nische und Wand
Stauraum trifft auf Ästhetik – die Regale „Frame“ und „Framewall“ mit konstruktivem Rahmen aus onyxschwarzem Aluminium verleihen der Küche eine persönliche Note. Und sie nutzen den Stauraum in der Nische und an der Wand bis ins letzte Eck. Individuell bestückbar bieten sie Platz für die Dinge, die beim Kochen im schnellen Zugriff in der Nische sein sollen. Wer es stimmungsvoll mag, verleiht den Elementen mit Licht eine besondere Atmosphäre.

Elegante Vitrine für die Zeile oder solo
Mit der neuen Vitrine interpretiert die Marke ein klassisches Möbel – und das ebenso zeitlos wie zeitgemäß. Ob in Küche oder Wohnzimmer: in ihr lassen sich nicht nur Teller, Tassen und Töpfe verstauen. Vielmehr wird sie auch zum Schaufenster für Schätze, die man nicht nur in Griffnähe, sondern auch im Blick haben möchte. Auffällig ist ihre filigrane Optik mit zarten Rahmen in Onyxschwarz, getönten Frontscheiben aus Glas, einem extravaganten Griff in Lederoptik sowie versteckter Scharniertechnik. Durch die optional erhältliche, dimmbare LED-Beleuchtung, die sich im Inneren an den Korpusseiten befindet, kommen die darin platzierten Elemente bewusst und stimmungsvoll zur Geltung.
Die Wertigkeit der Vitrine zeigt sich auch im Innenleben: bei den Einlegeböden aus satiniertem Glas mit umlaufenden Passepartouts in Onyxschwarz spiegelt sich der hohe Designanspruch der Marke wider. Integrierte Innenschubkästen und Innenauszüge mit Fronten aus Glas in Onyxschwarz, die mit hochwertigen Einlegematten aus Formvlies ausgestattet sind, schaffen Platz für Kleinigkeiten, die nicht sofort sichtbar sein sollen. Das mechanische Schub/Zug-Öffnungssystem „TIP-ON“ unterstreicht die moderne Anmutung der Vitrine.
Geplant werden kann die Vitrine als Solo-Lösung mit Sockelgestell oder, in der Version mit Sockel, integriert in eine Hochschrank-Zeile. Als Bestandteil einer Bibliothek kann sie auch genutzt werden.

Kochtisch mit Muldenlüfter
Der next125 Kochtisch hat in der Collection 2020 ein umfangreiches Facelift erfahren und ist nun ebenfalls mit Muldenlüftern kombinierbar ‒ die Abluftführung erfolgt im rückseitigen Schrankelement. Die technisch-konstruktive Überarbeitung wirkt sich auch optisch aus: da die Tischplatte unmittelbar auf dem Unterschrank aufliegt, wird ein noch minimalistischeres Erscheinungsbild geschaffen.

Mobile Küchenhelfer
Ob als flexibler Stauraum und Arbeitsfläche in der Küche, Beistelltisch in der großen Gästerunde oder elegante Hausbar: Der neue Trolley von next125 passt sich vielfältigen Wohnsituationen an. Der mobile Küchenhelfer wird in drei Varianten angeboten: als Küchen-, Servier- oder Bartrolley. Der Grundkörper mit vier parkettgeeigneten Rollen sowie Stangengriff in Onyxschwarz ist jeweils identisch: durch die Zusatzausstattung in „Eiche Natur“ ergibt sich für den Nutzer die Möglichkeit, das Möbel entsprechend der eigenen Bedürfnisse zu individualisieren. Genutzt werden kann der -Trolley als Bestandteil einer Küchenzeile unter dem next125 Kochtisch oder als mobiles Kleinmöbel.

Farben und Materialien
In puncto Farben und Fronten setzen die Neuheiten von next125 den Trend von Küchen mit dunklen, matten Oberflächen fort. Dezente, edle Nuancen, zeitgenössische Sandtöne und natürliche Materialien begleiten die dunklen Küchendesigns und erzeugen ein harmonisches, in sich geschlossenes Erscheinungsbild. Drei neue, markante Töne ‒ Kobaltgrün, Indischrot und Saharabeige ‒ ergänzen ab sofort die Palette der Samtmattlack-Oberflächen. Damit stehen nun 13 zeitlosen Farben zur Auswahl.
Im Bereich der eleganten Hölzer erfreut sich Eiche nach wie vor großer Beliebtheit. Analog dazu wurden die Programme „NX 620“ und „NX 640“ um neue Furniere in Asteiche und Eiche ergänzt. In feinen Grauschattierungen ‒ von seidengrau über perlgrau bis hin zu graphitgrau ‒ erweitern sie das Spektrum für den Planer.
Durch seine reduziert-elegante Ästhetik und die optimalen Pflegeeigenschaften verkörpert Fenix den Zeitgeist. Ergänzend zu den bestehenden Nuancen Alpinweiß, Mokkabraun und Onyxschwarz komplettieren mit Steingrau und Inox feinmatt zwei weitere Farben das Planungsspektrum.

www.next125.de