05.01.2024

„Haptik-Oberflächen mit Sinnen (er-)leben“ war das Thema bei Brigitte Küchen. Zu den Highlight-Dekoren zählt der Hersteller die Eiche-Nachbildungen „Masteroak Fumed“ und „Masteroak Dark“ aus der bestehenden Programmlinie „Oxford“.

Aus der Kollektion 2024. Foto: Brigitte Küchen

Aus der Kollektion 2024. Foto: Brigitte Küchen

Aus der Kollektion 2024. Foto: Brigitte Küchen

Aus der Kollektion 2024. Foto: Brigitte Küchen

Deren besondere Oberflächenstruktur sorge für eine außergewöhnliche Haptik, ähnlich der eines echten Furniers. Auch die bewährte Modellreihe „Como“ wurde um die angesagte Eiche in Synchronporen-Qualität mit Matt-in-Matt-Ausführungen ergänzt. Das sehe echt aus und fühle sich auch so an.

Farben in feinen Abstufungen
Für die Kollektion 2024 geht die Evolution der Farben von einem neuen gebrochenen Weiß bis hin zu dunkleren, warmen Grau-/Brauntönen. Und das in feineren Abstufungen. Mit der neuen Programmlinie „Sense“ greift Brigitte den derzeit angesagten Matt-Look in fünf Trendfarben auf. Für die samtigwarme Haptik und die funktionale Anti-Fingerprint-Eigenschaft sorgt die Oberfläche „PerfectSense“. Neu im „Colour Concept“ sind die Struktursamtlack-Farbtöne „Olive“, „Fossil“, „Volcano“ und „Graphite“. Mit neuen Planungskonzepten beschäftigt sich Brigitte zudem mit den Bereichen Leben, Wohnen und Arbeiten.

www.brigitte-kuechen.de