11.05.2019

Schichtstoff-Experte Sprela aus dem brandenburgischen Spremberg hat sein Plattensortiment um Massiv- bzw. Leimholzplatten erweitert und bietet deutschlandweit seinen Kunden konfektionierte Ware und Kommissionen an.

Sprela liefert jetzt auch Massiv- bzw. Leimholzplatten, hier umgesetzt als Worktop an einer Kücheninsel. Foto: Sprela

Damit will der mitteldeutsche Holzwerkstoffspezialist seine Position als Vollsortimenter weiter stärken. Sprela vertreibt Leimholzplatten aus Rotbuche und Eiche in jeweils zwei Qualitätsstufen und in den Dicken 27 und 40 mm. Standardformate sind 4.100 mm Länge und 630 mm oder 840 mm Breite. Die werkseigene Konfektionierungsabteilung fertigt auf Wunsch Plattenausschnitte und U-Formen mit Eckplatte an.

Sprela auf der interzum: Halle 4.2, Stand E020. www.sprela.de