08.08.2019

Sebastian Allert übernimmt beim Mittelstandskreis

Der Mittelstandskreis (MK), der Verein für den Elektrofachhandel, bekommt ein neues Gesicht. Sebastian Allert löst zum 1. September 2019 Arno Schmidt, 54, ab, der eine neue Tätigkeit innerhalb der BSH wahrnehmen wird.

Sebastian Allert. Foto: BSH

Der 46-jährige Berliner Allert ist bereits seit über 20 Jahren im Vertrieb für die Weiße Ware tätig und seit 2011 bei der BSH beschäftigt. Hier zunächst als Key Account Manager, dann als Verkaufsleiter Elektrogroßhandel für die Marke Bosch.

1990 gegründet
Der Mittelstandskreis wurde 1990 mit dem Ziel gegründet, die Leistungsfähigkeit der mittelständischen Elektrofachhändler in all ihren Facetten zu stärken und die Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern. „Gerade in der heutigen Zeit, in der Unternehmen durch die Digitalisierung einen erhöhten Wettbewerbsdruck erleben, soll dieses Ziel noch stärker in den Fokus rücken“, sagt Allert. „Ich freue mich sehr, in enger Zusammenarbeit mit dem MK-Vorstand daran mitzuwirken. Am Ende geht es darum, dem Endkonsumenten das bestmögliche Angebot zu offerieren. Das geht nur mit durchdachten Konzepten und starken Partnern im Fachhandel.“

Neues Trainings- und Schulungsangebot
Im Frühjahr 2020 wird es für alle Mitglieder in Deutschland ein spezielles Trainings- und Schulungsangebot für die Exklusivsortimente Siemens Extraklasse, Bosch Exclusiv, Neff Excellent und Constructa Energy geben. Ebenfalls „besonders attraktive Vertriebsmarketing- und POS-Aktivitäten“, wie es in einer Mitteilung heißt.

In einem exklusiven Bereich auf der IFA
Auf der diesjährigen Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin präsentiert sich der MK in Halle 1.1 / 101 auf dem Stand von Siemens Hausgeräte in einem exklusiven Bereich nur für MK-Mitglieder. Mitglieder sind herzlich eingeladen, Sebastian Allert vom 6. bis 11. September 2019 auf der IFA persönlich kennenzulernen. Interessierte können sich bei Interesse unter bsh@segmenta.de oder Telefon 089. 45904682 ankündigen.

www.bsh-group.de