07.06.2019

Matthias Rosemeier verantwortet seit Januar 2019 bei der Confurn Metall Betriebs GmbH & Co. KG in Bad Oeynhausen den Ausbau der Bereiche Küche, Bad und Großhandel in Deutschland. Der Betriebswirt kommt von D-Beschlag.

Matthias Rosemeier. Foto: Confurn

Bei D-Beschlag in Luckenwalde und Herford war der 54-Jährige fast zwölf Jahre lang für den Vertrieb für Möbelgriffe verantwortlich.
Confurn entwickelt nach eigenen Angaben in vier Geschäftsfeldern maßgeschneiderte und branchenübergreifende Systemlösungen im Möbel- und Laden-, Caravan- und Bootsbau sowie für Betriebseinrichtungen. Das Sortiment umfasst unter anderen dekorative Möbelgriffe und Griffleisten, Funktions- und Baubeschläge, Tablarbodenträger und Möbelfüße sowie ein umfangreiches Zubehörprogramm für die Büromöbelindustrie.

Für den individuellen Möbelbau
Zu den Kernkompetenzen gehören demnach Aluminium-, Zink- und Magnesiumdruckguss, Aluminium-Strangpress, die Edelstahlverarbeitung und der Kunststoffspritzguss. Damit bietet das 30 Mitarbeiter beschäftigende Handelsunternehmen seinen Kunden zahlreiche Varianten der Oberflächenbearbeitung.
Auf der interzum in Köln im Mai 2019 präsentierte Confurn unter dem Namen „Cadro“ ein neues Alurahmensystem für den individuellen Möbelbau.

www.confurn.eu