11.01.2022

Die Vorbereitungen liefen schon seit Monaten auf vollen Touren. Doch die Corona-Pandemie hat alle Pläne für die Küchen-Kompetenz-Tage 2022 im März zunichtegemacht. Die Küchenmesse von Alliance, Der Küchenring und neu auch KüchenTreff wurde abgesagt.

Foto: Küchenring

Schon vor zwei Jahren fielen die Küchen-Kompetenz-Tage der Corona-Situation zum Opfer. Buchstäblich in letzter Minute mussten die Veranstalter die Messe absagen. Wegen der seinerseits gerade beginnenden Pandemie. Und nun erneut das schmerzhafte Aus. In einer Mitteilung aus Rheinbach heißt es: „Wir alle hofften auf eine weitere Entspannung der Pandemielage, wie sie sich in den letzten Wochen gezeigt hatte. Leider hat sich durch die Dynamik der „Omikron-Variante“ die Situation ins Gegenteil verkehrt. Wir müssen jetzt mit extrem hohen, noch nie dagewesenen Inzidenzzahlen rechnen. Daher haben wir einstimmig entschieden, die KKT nicht durchzuführen. Diese Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen.“

Bedauern und volles Verständnis
Die Begründung ist dennoch nachvollziehbar: „Uns ist die Wahrung der Gesundheit und Sicherheit aller Besucher, der eigenen Mitarbeiter und der Industriepartner sowie aller Gesellschafter und Dienstleister besonders wichtig. Erschwerend kommt hinzu, dass die Liefersituation, insbesondere der E-Geräte-Industrie, sich immer noch als äußerst schwierig darstellt.
Neben Allicance und Der Küchenring hätte erstmals auch der Kooperationspartner KüchenTreff zu den Ausrichtern der sehr gut besuchten Spezialmesse für Küchen, Elektrogeräte, Spülen und Zubehör gezählt. An zwei Tagen, am 12. und 13. März 2022, sollten im Messezentrum in Rheinbach auf 4000 m2 Fläche die aktuellen Highlights der deutschen Küchenindustrie gezeigt werden. „Unser Dank gilt vor allem den Partnern der Industrie, die – genau wie wir – diese Absage bedauern, aber volles Verständnis für diese Entscheidung aufbringen und optimistisch mit uns auf einen neuen Termin hinarbeiten“, so die Veranstalter.

www.kuechenring.de