23.11.2020

Die international verbreitete Publikationsreihe “Die großen deutschen Marken” stand im Rahmen der jährlichen Design Gala im Soho House in Berlin im Fokus. Bereits zum dritten Mal wurde Hailo vom Rat für Formgebung in die Publikation aufgenommen.

Daniela Grumbach (Head of Marketing and Digital Unit) und Jörg Lindemann (CEO of HAILO) präsentieren die Publikation “Die großen deutsche Marken” während eines Fototermins in Haiger. Foto: Hailo

Damit gehört das Unternehmen zu den erstklassigen deutschen Markenunternehmen, die das hochwertig gestaltete Buch porträtiert. Titel der Ausgabe 2021 ist “#whatcounts”. Was übersetzt heißt: „was zählt“.

Stringente Markenführung
Die vom Rat für Formgebung gegründete Veranstaltung lädt führende Persönlichkeiten aus den Bereichen der deutschen Politik, Wirtschaft und Kultur ein. Auch viele Vertreter der vorgestellten Marken fanden sich für das jährliche Event ein, welches seit 2013 erstklassige deutsche Markenunternehmen honoriert und den geladenen Gästen eine Plattform für den Wissensaustausch bietet. Obwohl Jörg Lindemann, CEO von Hailo und Daniela Grumbach, Head of Marketing and Digital Unit, die Ehrung nicht persönlich entgegennehmen konnten, ist die Freude groß. „Kunden wünschen sich eine einheitliche Experience in allen online und offline Kontakten mit einer Marke. Eine stringente Markenführung ist somit essentiell für den Erfolg jedes Unternehmens. Daher freut uns diese Würdigung ganz besonders.", unterstreicht Jörg Lindemann die Bedeutung der Auszeichnung. Hailo ist seit 2016 Stiftungsmitglied im Rat für Formgebung.

Die Publikation „Die großen deutschen Marken“ ist ab sofort hier erhältlich:
https://www.german-design-council.de/about/die-grossen-deutschen-marken/

www.hailo.de