07.10.2019

Trotz einer großen Nutz-Kapazität von 421 Litern fügt sich die Kühl-Gefrierkombination“ BCD 486 W“ von Hisense sprichwörtlich nahtlos in jede Küchenzeile ein. Denn das flache Front-Design der Türen und Auszüge ohne überstehende Griffe schließt bündig mit bereits vorhandenen Schränken ab.

 

Foto: Hisense

Die mattschwarze Oberfläche aus gebürstetem Edelstahl verleiht der Einrichtung einen exklusiven Anstrich. Hinter der Front aus gebürstetem Edelstahl erleichtern Schubladen mit variabler Temperatureinstellung, voneinander unabhängige Kühl- und Gefrierzonen, leichtgängige Auszüge und eine intelligente LED-Beleuchtung den Alltag. Ebenfalls nahtlos in die Tür integriert ist ein Eiswürfel- und Crushed Eis-Spender. Auf Tastendruck stehen Eiswürfel oder Crushed Eis zur Verfügung; und das ohne den sonst üblichen Festwasseranschluss. Möglich macht dies der integrierte Wassertank. Dadurch kann die Kühl-Gefrierkombination überall im Raum aufgestellt werden.

Von +5 bis -20 Grad variabel
Besonders flexibel ist der Kühlbereich mit der „My-Fresh-Choice“-Technologie. Dabei handelt es sich um eine spezielle Schublade mit separatem Luftstrom-System und elektronischer Temperatursteuerung, die sich im Gefrierbereich befindet. Hier lässt sich die Temperatur individuell zwischen 5 °C und -20 °C einstellen, je nachdem, welche Lebensmittel gelagert werden sollen. Ebenso wie das große Gefrierfach ist diese Schublade mit leichtgängigen Gleitschienen ausgestattet.