22.02.2021

Die Küchenplanung am Bildschirm wird immer realistischer. Bei Softwareanbieter Carat lassen sich nun Panoramabilder der Umgebung in die Planung integrieren. Der Blick aus dem Küchenfenster auf die jeweils individuelle Nachbarschaft ließe einen noch realistischeren Eindruck der Küche entstehen.

Die Panoramaeinstellung bindet den realistischen Blick durchs Küchenfenster ein. Foto: Carat

Neues dürfe man bald auch von der Cloudlösung erwarten, die im letzten Jahr auf den Weg gebracht wurde. „Im einem ersten Schritt wird sie das CARATweb ablösen und so ein Arbeiten ohne Wartezeiten ermöglichen,“ berichtet carat-Geschäftsführer Andreas Günther. Denn über die Cloud erfolgen Updates von Katalog- und Grafikdaten sowie der Software automatisch und im Hintergrund.

Konfigurator mit KI
Zu den Highlights der Neuentwicklungen in 2020 gehört auch „Kitchen and Space“. Der Konfigurator ermöglicht eine Raumplanung mit Gleittüren und Schrankwandplanung. Darüber hinaus wurde in den Onlineplaner laut Unternehmen eine künstliche Intelligenz integriert. Mit dem „Kitchen Assistant“ stehen auf Knopfdruck verschiedene Planungsvorschläge bereit. Jetzt sogar mit Inselküchen.

www.carat.de