15.10.2020

Mit seinem neuen Einbausortiment will Kühlgerätespezialist Liebherr für jeden Küchenstil und jeden Bedarf die passende Lösung bieten. 101 neue Geräte umfasst das Programm, eingeteilt in die vier Werteklassen (aufsteigend) „Pure“, „Plus“, „Prime“ und „Peak“.

Das neue Einbau-Sortiment von Liebherr teilt sich in vier Werteklassen. Ganz oben steht „Peak“ (Foto), unter anderem mit hochwertigen Edelstahlflächen. Foto: Biermann

„OpenStage“: Kühlen in Innenauszügen mit drei Mal „BioFresh“. Foto: Biermann

Den praktischen Getränkekisten-Auszug gibt es bereits in einfach ausgestatteten Modellen. Foto: Biermann

Zum Vergleich: Bislang teilte sich das Liebherr-Sortiment in drei Gruppen: „Comfort“, „Premium“ und „PremiumPlus“. Die neue Einstiegsklasse „Pure“ liegt noch unterhalt der bisherigen „Comfort“-Einteilung und soll offensichtlich auch an diesem Rand Kunden gewinnen. Grundsätzlich bleibt es natürlich beim Premium-Anspruch in Sachen Qualität, Verarbeitung, Energieeffizienz und Frische-Faktor. Neu in der obersten Werteklasse „Peak“ ist unter anderem „BioFresh Professional“ verbaut, eine Weiterentwicklung der bewährten Frischetechnologie. Dabei werden die gelagerten Lebensmittel wie an den Gemüseauslagen der Supermärkte regelmäßig mit einem feuchten Nebel besprüht. Das hält die Ware zusätzlich frisch und sieht optisch gut aus.

Nur mit Auszügen
Ein weiteres Highlight ist der neue Kühlschrank „OpenStage“ (aus dem „Peak“-Sortiment). Er verfügt ausschließlich über Auszüge und erinnert an einen klassischen Vorratsschrank, allerdings für die Frischekühlung.

Verkaufsstart für „Monolith“
Nach ganz oben ist bei Liebherr wie gewohnt ebenfalls Raum. Dafür stehen die exklusiven „Monolith“-Geräte, für die mit der Küchenmeile 2020 der Verkaufsstart erfolgte. Ein Weinlagerschrank mit Vollauszügen ergänzt das Luxus-Angebot.

home.liebherr.com