11.11.2019

Ein „Mehr“ an Inspiration, Interaktion und Information – das soll „InspiraTouch“ bieten. Vorgestellt wurde das digitale POS-System am Wochenende beim Garant Partnerforum in Rheda-Wiedenbrück.

Hendrik Schütte, Geschäftsleitung Marketing: „‘Garant InspiraTouch‘ verbindet die persönliche Beratung durch den Fachhändler vor Ort mit den digitalen Möglichkeiten unserer heutigen Zeit.“ Foto: Garant

Die Garant Gruppe hat mit „InspiraTouch“ ein neues digitales POS-System vorgestellt. Eingesetzt wird es zuerst im Küchenfachhandel.

Laut Verband ermöglicht „InspiraTouch“ Küchenfachhändlern, „ihre Beratungskompetenz um ein maßgeschneidertes Verkaufsförderungsinstrument zu ergänzen, das Kunden mit interaktiven Funktionen und Inhalten begeistert, Bedarfe weckt sowie die Kompetenzen und Referenzen des Händlers eindrucksvoll inszeniert.“ Bei diesem System handelt es sich um einen großen Touchscreen, der ein interaktives Beratungserlebnis für Kunden schafft und dem Küchenfachhändler die Möglichkeit bietet, seine Kompetenzen und Referenzen anschaulich zu präsentieren. Der Bildschirm fungiert dabei auch als „Hingucker“ im Küchenstudio und transportiert Eindrücke rund um die Marken und das individuelle Angebot des Händlers.

Viele Möglichkeiten
Bei aktiver Nutzung habe „InspiraTouch“ das Potenzial zum persönlichen, digitalen Berater und Inspirator für die Kunden zu werden, meint der Verband. „Die Möglichkeiten sind unglaublich vielfältig“, so Hendrik Schütte. Im Detail sagt er: „Mit ‚InspiraTouch‘ kann der individuelle Bedarf der Kunden und auch ihr jeweiliger Budget-Rahmen durch einen interaktiven Fragenkatalog en Detail ermittelt werden. So finden sie beispielsweise mit der Style-Check-Funktion spielerisch ihren eigenen Stil und sehen gleich, wie selbiger in realen Küchen umgesetzt werden kann – dabei werden mitunter auch neue oder weitere Bedarfe geweckt, was das System zusätzlich zu einem wirkungsvollen Upsellig-Instrument macht. Kunden, die zu Beginn noch unsicher sind, ob ihnen beispielsweise der moderne Landhaus-Stil doch mehr zusagt als eine Küche in Beton-Optik, oder ob ihnen eine große Arbeitsfläche und großzügiger Stauraum wichtiger sind als der Preis, finden zudem schnell heraus, wofür ihr Herz schlägt. Der Vorteil für den Fachberater: Er spart nicht nur Zeit, sondern berät im Anschluss dann Kunden, die das positive Gefühl haben, einzig und allein selbst ihre Entscheidung getroffen zu haben.“ Abgerundet werde dieses Erlebnis für den Kunden durch eine digitale Merkliste, „die gleichzeitig die Planungsgrundlage für den Fachhändler darstellt und die Ergebnisse der Bedarfsaufnahme übersichtlich zusammenfasst.“

Zeigen, was man kann
„InspiraTouch“ eigne sich zudem für alle Küchenfachhändler, die mehr zeigen wollen, als es ihre Räumlichkeiten zulassen. „Den Vergleich mit der Großfläche muss keiner unserer Küchenhändler mehr scheuen“, so Hendrik Schütte. Eine Vielzahl von Kücheninspirationen können anschaulich dargestellt werden. Zudem ließe sich demonstrieren, welche Varianten und Stile möglich sind, auch wenn sie sich nicht physisch in der Ausstellung befinden. Das Gleiche gelte für Geräte, Stauraumlösungen und Zubehör.“

Ab sofort einsetzbar
Das POS-System steht allen Küchen Areal Partnern ab sofort zur Verfügung und kann zeitgleich auf bis zu drei Screens zur Verkaufsförderung eingesetzt werden; die Übertragung – beispielsweise vom großen Touchscreen auf das Tablet oder den Desktop-PC – erfolgt dabei nahtlos. In Rheda-Wiedenbrück arbeitet man währenddessen an der Adaption des Angebots für die Bereiche Wohnen und Schlafen. „Wir sind davon überzeugt, dass sich zahlreiche Kunden für dieses interaktive Besuchserlebnis begeistern werden und künftig auf diese Weise bei ihrem Entscheidungsprozess unterstützen lassen.


www.garant-gruppe.de