02.09.2016

Mit „stengel-steelConcept“ bereichert der Miniküchen-Produzent Stengel aus Ellwangen erstmals die Herbstmessen in Ostwestfalen. Am Stand A15 auf der area30 in Löhne finden gleich zwei Modellpremieren „Made in Germany“ statt.

So plant Stengel seinen Auftritt auf der area30 in Löhne. Foto: Stengel Küchen

Zum einen die Neuinterpretation der Schrankküche, zum anderen die Neukonzeption der Steel Concept Küche. Charakteristisch seien jeweils die Aspekte Materialbeständigkeit durch den Einsatz hochwertigen Metalls sowie geringe Einbaukosten und einfache Montage.

Von Standard bis Sonderanfertigungen

Mit der Neuinterpretation der platzsparenden Schrankküche verfeinert Stengel seine Sortimentstiefe nun auch mit integrierten Oberschränken und bietet so noch mehr Stauraum auf gleicher Grundfläche. Ausgestattet mit Spüle, Glaskeramikkochfeld, wahlweise mit Kühlschrank, Mikrowelle oder Auszügen, bieten sich zahlreiche Einsatzmöglichkeiten. Die vormontierten Küchen sind laut Hersteller in 30 Minuten einsatzbereit. „Einfach an Wasser und Strom anschließen, fertig“, heißt es. Sogar der Einbau von Zeitschaltuhren zur Reglementierung der Nutzungsdauer des Einbauherds sei möglich und vielerorts sinnvoll. Das eignet sich besonders für die Ausstattung von Boardinghouses, Hotels und Wohnheimen sowie in Teeküchen oder Bau- und Wohncontainern.
Die Ausstattung der Neukonzeption „Steel Concept“ bleibt bis zur Messe geheim.

www.stengel-steelconcept.de