11.09.2015

Rund drei Monate vor Messebeginn haben zahlreiche renommierte Unternehmen ihre Teilnahme an der nächsten „China International Kitchen and Bathroom Expo“ (CIKB) zugesagt. Stattfinden wird die Messe vom 21. bis 23. Oktober 2015 in Shanghai.

Messeimpression von der Veranstaltung 2014. In diesem Jahr findet die CIKB im neuen „National Exhibition & Convention Center“ von Shanghai statt. Zahlreiche prominente Firmen aus Deutschland haben sich dafür angemeldet. Foto: CIKB

So werden unter anderem die Küchenmöbelhersteller nobilia, allmilmö, zeyko, Ballerina, Schüller und Vöhringer ausstellen. Im Bereich der Elektrogeräte haben neben Liebherr auch die BSH mit den Marken Bosch und Siemens gebucht. Im Bereich der Zulieferer und Dienstleistungen haben die Firmen Naber, Carat, Blum, Häfele, Vauth-Sagel und ALTEC ihre Teilnahme bestätigt. Daneben präsentieren auch chinesische Marktführer wie beispielsweise Haier, Fotile, Robam, Goldenhome, Vatti, Sakura, Macro, Vanward oder A.O.Smith ihre Produkte für den chinesischen Markt.
„Der aktuelle Buchungsstand verspricht eine qualitativ hochwertige Küchenschau in Shanghai. Ich freue mich sehr, dass wir gemeinsam mit Unterstützung der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK) diese Messe als Schaufenster für die LivingKitchen und für Köln nutzen. Ich bin überzeugt, dass wir mit einer starken CIKB noch mehr asiatische Besucher für die LivingKitchen gewinnen werden“, sagt Arne Petersen, Geschäftsbereichsleiter Koelnmesse.

Neues Ausstellungsgebäude
Die CIKB wird erstmals im neuen „National Exhibition & Convention Center“ stattfinden. Im Mittelpunkt der von der Koelnmesse organisierten Satellitenveranstaltung der LivingKitchen steht das Konzept der „Modernen Einbauküche“. Mit steigendem Qualitätsanspruch, einer hohen Technikaffinität, begrenzten räumlichen Möglichkeiten und großem Interesse an pflegeleichten Materialien seien vor allem die Menschen in China zunehmend vom System der Einbauküche begeistert, so die Veranstalter.

Unterstützung durch die AMK
Ausrichter der Messe sind die Koelnmesse und die China National Hardware Association, unterstützt wird sie durch die LivingKitchen und die AMK. „Wir sind davon überzeugt, dass die CIKB auf einem sehr guten Weg ist, die Plattform für die moderne Einbauküche in China zu werden. Dies belegen auch die angemeldeten europäischen Marken, die dem chinesischen Publikum eine bis zu diesem Zeitpunkt einmalige Leistungsshow rund um die moderne Küche in China bieten wird. Auch die AMK wird selbstverständlich mit einer eigenen Präsentation auf der Messe vor Ort sein.“, fügt Kirk Mangels, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V., hinzu. Darüber hinaus verstärke die CIKB ihre strategischen Partnerschaften mit den maßgeblichen Verbänden und Medien, u.a. mit dem China Kitchen Industrial Development Forum oder dem Interior Designer Salon.
en.cikb.com.cn

www.koelnmesse.de