19.06.2017

Kesseböhmer hat zur Interzum das Türregal „Tandem side“ vorgestellt. Die Neuheit schließt die Lücke zwischen einem „einfachen“ Schrankinnenleben mit Einlegeböden und funktionaler Vollausstattung mit effizienter Stauraumnutzung.

Das Türregal „Tandem side“ bietet Kesseböhmer in verschiedenen Rahmenhöhen an. Damit passt es in alle gängigen Schranktüren im Hoch-, Ober- und Unterschrankbereich. Foto: Kesseböhmer

Alle Tablare und Stau-Ebenen beim „Tandem side“ sind in der Höhe verstellbar. Die Ausstattungselemente lassen sich mit einem einzigen Handgriff ein- und aushängen. Foto: Kesseböhmer

Die „YouboXx“-Behälter sind vom Küchennutzer bedarfsorientiert flexibel einsetzbar. Foto: Kesseböhmer

Das Prinzip, zusätzlichen Stauraum in die Schranktür zu verlagern, ist so einfach wie genial. Als Baukastensystem konzipiert lässt sich das Türregal vom Nutzer individuell so konfigurieren, dass er jederzeit schnell und bequem auf häufig benötigtes Staugut zugreifen kann. In der Kombination mit verkürzten Einlegeböden im hinteren Schrankbereich erweist sich das System als eine besonders funktionelle Stauraumlösung.

Elegant in Anthrazit
Der Grundträger, den Kesseböhmer mit seiner Kompetenz in der Be- und Verarbeitung des Werkstoffs Metall zur Interzum im trendigen Anthrazit-Pulverlack präsentierte, ist laut Hersteller einfach montiert. Zur Wahl stehen, je nach Küchenhersteller, neben Drahtböden und verschiedenen „Arena“-Tablaren auch „YouboXx“-Aufbewahrungsboxen.

Für konkrete Alltagssituationen
„Vielfältig kombiniert und gut organisiert“ – so lautet auch das Motto für die flexibel in verschiedenen Stauraumsystemen einsetzbaren „YouboXx“-Behälter. Neu sind von Kesseböhmer definierte Sets, die sich am Bedarf konkreter Alltagssituationen orientieren und die dem Küchenplaner die Kundenberatung erleichtern. Die bisher lieferbare weiße Variante in Porzellanoptik wird jetzt – farblich abgestimmt auf die Tablare und Metallteile im Schrankinnern – um eine anthrazitfarbene Version ergänzt.

www.kesseboehmer.de