08.02.2018

„So gut wie ausgebucht“, meldet die trendfairs GmbH für die küchenwohntrends 2018. Stattfinden wird diese am 6. und 7. Mai im stilvollen Ambiente eines denkmalgeschützten Industriegeländes im Münchner Norden. Besucher können sich ab sofort online akkreditieren.

Foto: Trendfairs GmbH

Die rund 7000 qm Messefläche sind so gut wie voll belegt. „Ich freue mich über die positive Resonanz auf unsere Idee und das Engagement der Aussteller, der Design-Metropole München eine solche Einrichtungsshow bieten zu können“, sagt Michael Rambach, Gründer der trendfairs GmbH.
Zu den mehr als 140 ausstellenden Marken gehören laut Rambach u.a. die Unternehmen AEG, Berbel, Blanco, Bora, Carat, Compusoft, Cor, Elica, Girsberger, Grohe, Hästens Beds, Interlübke, Intertime, Jokodomus, Jori, Kettnaker, KFF, Miele, Naber, next125, Poggenpohl, Quooker, Rolf Benz, SHD, Smeg. ST-One, Stengel-Steel, Strasser, Systemceram, Tommy M, V-Zug, Villeroy + Boch, WK Wohnen und Zeyko.

Innovatives Messekonzept
Das Sonderformat „Lebensraum“, in dem über 60 Aussteller präsent sind, lässt auf der küchenwohntrends neun Wohnwelten markenübergreifend entstehen. Die Inszenierung dieser Ausstellungsflächen im Kohlebunker ist angelehnt an das aktuelle Wohnkonzept neu gestalteter Immobilien, in denen die ehemals getrennten Räume für Wohnen, Essen, Kochen und Relaxen zu einem verbundenen Raumerlebnis verschmelzen. „Der Kunde möchte längst mehr, als nur einzelne Einrichtungsgegenstände betrachten. Er liebt die fertige Inszenierung von Küche, Essen, Wohnen“, erläutert Michael Rambach.
Weiterer Aspekt des neuen Messekonzepts ist auch, in den Hallen Zenith und Kesselhaus möglichst auf herkömmliche Messestände und einige Wände zu verzichten und so die kontrastreiche Raumwirkung der Hallen zum Teil des Ausstellungskonzepts werden zu lassen.

Vielseitiges Rahmenprogramm
2018 wird es auf der küchenwohntrends ein vielseitiges Rahmenprogramm aus Präsentationen, Podium-Events, Show-Acts, After-Show-Party etc. geben. So hebt beispielsweise Bora, Hersteller innovativer Kochfeldabzüge, seinen gläsernen Showküchen-Kubus auf der Freifläche mit einem Kran für Besucher auf 30 Meter Höhe.

Die Messe
Die achte Auflage der küchenwohntrends findet vom 6. bis 7. Mai 2018 im Location-Ensemble aus Zenith, Kohlebunker und Kesselhaus in München-Freimann statt. Die Veranstaltung richtet sich an Fachbesucher und öffnet am Sonntag zusätzlich für wohndesignaffine Endkunden. Der Eintritt ist für Fachbesucher an beiden Tagen kostenfrei. Endkunden erhalten Tickets für 16 Euro an der Tageskasse oder für 11 Euro im Vorverkauf.
In einem Hotel in der Nähe des Veranstaltungsgeländes hat die trendfairs GmbH ein Zimmerkontingent reserviert. Gebucht werden kann über den Veranstalter.

www.kuechenwohntrends.de
www.trendfairs.de