22.09.2019

Mit mehr als 40 Mio. monatlichen Nutzern hat sich Houzz zur führenden Internetplattform für privates Wohnen und Design entwickelt. Einmal im Jahr wird der „Best of Houzz Award“ verliehen. Unter anderem in der Kategorie Design. Diese drei Küchenprojekte zählen zu den Preisträgern.

Prämierte Wohnküche von Rabe Innenausbau. Foto: Silke Rabe

Offene Lösung für einen kleinen Küchenraum von Tischlerei Mau. Foto: Mau

Elegant in Anthrazit: zweizeilige Wohnküche von Lecubi. Foto: Lecubi

Rabe Innenausbau (Simtshausen) realisierte diese edle Wohnküche mit Kochinsel sowie einer rückwärtigen Arbeitsküche (Back-Kitchen), die sich hinter einer satinierten Glasschiebetür verbirgt. Die Arbeitsflächen sind aus „Silvertouch“-Edelstahl, weitere Oberflächen an der Hochschrankwand und in der Nische über dem Spülcenter aus charakterstarker „Asteiche“. Ausgestattet ist die Küche mit Premium-Geräten von Miele und Bora. Planung, Ausführung und Montage erfolgte aus einer Hand. www.rabe-innenausbau.de

Dass auch Küchen auf kleiner Fläche ganz besonders gestaltet werden können, beweist die Tischlerei Mau (Kappeln) mit dieser weißen Wohnküche mit Bartresen. Der Entwurf für den Tresen stammt von Susanne Gronau. Die Küche selbst ist in U-Form gestaltet mit Unterbauwaschbecken, flächenbündigen Schrankfronten, weißen Schränken, hellem Holzboden, Halbinsel und einer Küchenrückwand in einem leicht kontrastierenden Braunton. www.tischlerei-mau.de

Eine Küche mit viel Anthrazit und lebendig wirkenden offenen Schrankelementen gehört ebenfalls zu den Houzz-Preisträgern 2019. Die Planer der Tischlerei und Schreinerei Lecubi (Düsseldorf) wählten für diese zweizeilige Wohnküche flächenbündige Schrankfronten, eine Quarzit-Arbeitsplatte und einen warmen Holzboden. www.lecubi.de

www.houzz.de/best-of-houzz-2019