27.08.2020

Für den Messeherbst 2020 kündigt Amica zahlreiche Neuheiten an. In nahezu allen Produktsegmenten gibt es laut Unternehmen Verbesserungen bei Ausstattungsdetails und Erweiterungen der Sortimente im Sinne eines Vollsortiment-Angebotes.

Neu: „InjectionSteam“-Dampfgarer im „X-type“ Black-Design. Foto: Amica

Drei Modelle in der Farbvariante Mattschwarz ergänzen die Retro-Kühlserie. Foto: Amica

Beim Thema Farbe setzt der Hausgeräte-Hersteller auf den Design-Trend „Black“ und ergänzt zahlreiche Geräte in eleganter Schwarz-Optik. So geht im Kompetenz-Segment Kochen ein „InjectionSteam“-Dampfgarer im „X-type“ Black-Design an den Start. „Ausgestattet mit 77 Liter XXL-Backofen bietet er viele nützliche Automatik-Dampfgar- und Backprogramme“, erläutert das Unternehmen. Und das mit Energieeffizienz A+. In der Gesamtgestaltung der Küche sei das Gerät bestens mit Kompaktbackofen, Wärmeschublade, Kaminhaube oder Weinkühlschrank kombinierbar.
Neben Farbe und gesundem Kochen setzt Amica bei Backöfen und Herden auf noch besseren Komfort bei Ausstattung und Nutzerfreundlichkeit. Automatische Selbstreinigung durch Pyrolyse sei hier ein zentrales Thema.

Neue Muldenlüfter
Das Segment Muldenlüfter bereichert Amica mit zwei Geräte-Sets bestehend aus einem autarken Kochfeld-Abzug und einem autarken Induktionskochfeld.

Von SBS bis Retro
Für den zielgerichteten Ausbau der für Amica ebenfalls wichtigen Produktrange Kühlen und Gefrieren wird es neue Modelle im Segment der Side-by-Side Kühlkombinationen geben. Ebenso Gefrierschränke mit „TotalNoFrost“ und Gefriertruhen. Zudem ergänzen drei Modelle in der Farbvariante Mattschwarz die Retro-Kühlserie.

Erstmals mit Toplader
Zahlreiche Neuheiten verspricht das Unternehmen auch für das Segment Wäschepflege. Als Neuheit finden erstmals Toplader ihren Platz im Amica Programm 2021.

www.amica-group.de