08.10.2021

Für die Ausstellergemeinschaft steht fest: Das Konzept der „Architekturwerkstatt“ hat sich erneut bewährt. Die Unternehmen LEICHT, Liebherr, V-ZUG, Inalco und Gessi sowie im Rahmen einer Sonderpräsentation das Küchenstudio mayr+mayr empfingen 2.300 Besucher aus Handel und Industrie.

LEICHT-Vorstand Stefan Waldenmaier: „Durchweg positives Feedback auf Planungen, Produkte und Strategie.“ Foto: Biermann

LEICHT Küchen nimmt mit der aktuellen Kollektion auch die Wandgestaltung in den Planungsblick und definiert damit die Architekturküche auf individuelle Weise. Foto: Biermann

Metallisch: Armaturenhersteller Gessi in der Architekturwerkstatt. Foto: Biermann

Küchen für draußen: Sonderpräsentation des Küchenstudios mayr+mayr auf dem Außengeländer der Architekturwerkstatt. Foto: Biermann

Bietet Flexibilität und viele Planungsmöglichkeiten: die neue „Excellence Line“ von V-ZUG mit verspiegelten Glasfronten. Foto: Biermann

Frischecenter von Liebherr mit einer Premiere unten recht: ein Vollraum-„BioFresh“-Kühler. Foto: Biermann

Im vergangenen Jahr 2020 waren die Zahlen bedingt durch die Pandemie-Einschränkungen noch rückläufig. In diesem Jahr habe sich der Wunsch nach persönlichem Austausch aber wieder stark bemerkbar gemacht und die Ausstellergemeinschaft verzeichnete einen deutlich höherer Besucherandrang. Und „viele anregende Gespräche in den mittlerweile vertrauten Ausstellungshallen“.

Mehr als zuversichtlich
LEICHT Küchen als Initiator und Vermieter zieht ein positives Fazit. Es habe sich wieder einmal gezeigt, wie wichtig der persönliche Kontakt in der Branche sei. Das direkte Feedback zur Markenausrichtung des Küchenmöbelherstellers, den neuen Produkten und Planungen sei durchweg positiv ausgefallen. Auch deshalb blickt der Premium-Hersteller nach dieser Auftaktveranstaltung „mehr als zuversichtlich“ in das kommende Jahr.
Auch das Hygiene- und Einlasskonzept der „Architekturwerkstatt“ hat funktioniert. „Die Registrierung aller Besucher und die strenge Einlasskontrolle nach der 3G-Regelung erlaubten ein zwangloses und sicheres Flanieren durch die Flächen“, heißt es im Abschlussbericht.

www.architekturwerkstatt.de

www.leicht.com