13.01.2022

Electrolux, Teka, Pyramis, TermaCook, Schock… und nun Hailo. Mit Stephan Müller verstärkt ein versierter Branchenkenner das Exportteam des Spezialisten für Kücheneinbautechnik.

Stephan Müller. Foto: Hailo

Der 52-Jährige ist zum 1. Januar 2022 zum Hersteller von Abfalltrenn- und Ordnungssystemen mit Sitz in Haiger gewechselt. „Stephan Müller ist für Hailo kein Unbekannter“, sagt Martin Mies, Bereichsleiter Hailo Einbautechnik. „Wir sind sicher, mit ihm einen Exportmanager gewonnen zu haben, der internationale Erfahrung und gute Kontakte mitbringt und eine echte Verstärkung für das Team Einbautechnik sein wird.“ Müller wird Nachfolger des im vergangenen Juni plötzlich verstorbenen Hailo-Exportleiters Wolfgang Gail.

Viele Jahre Küchenbranche
Seine berufliche Laufbahn begann Stephan Müller 1995 bei der Electrolux Professional GmbH in Herborn und blieb der Küchenbranche bis heute treu. Es folgten verantwortungsvolle Positionen bei verschiedenen Herstellern von Kochfeldern und Spülen: 2000 bis 2007 war Müller als Vertriebsleiter bei Teka in Haiger tätig, danach über 9 Jahre als Geschäftsführer für die Pyramis Deutschland GmbH. Nach einer kurzen Tätigkeit als Geschäftsführer bei der TermaCook GmbH wechselte er 2019 zum Spülenhersteller SCHOCK in den Bayerischen Wald, wo er das Exportgeschäft verantwortete.
Müller, wohnhaft in Breitscheid bei Haiger, kam nun zum Januar 2022 in die Heimat zurück, wo er das Exportgeschäft für Hailo Einbautechnik übernimmt. Hailo vertreibt seine Produkte international in über 60 Ländern.

www.hailo-einbautechnik.de