14.09.2021

Highlight der Amica-Präsentation auf der area30 ist die neue Designlinie „Stripe“. Das Sortiment umfasst fünf Einbaubacköfen und einen Kompaktbackofen. Gestaltet sind die Geräte trendstark in Schwarzglas mit Edelstahl.

Mit Schwarzglas und Edelstahl sowie gut lesbaren weißen Piktogrammen in der Bedienblende: die neue Designlinie „Stripe“ von Amica. Foto: Amica

Die zur Wahl stehenden Backöfen überzeugen je nach Modell mit oder ohne Pyrolysefunktion in den Energieeffizienzklassen A+ oder A. Das „Stripe“-Design wendet sich an alle, die es dezent, stilvoll und geradlinig bevorzugen. Es ist die dritte Designlinie von Amica neben „X-type“ und „Fine Range“.

Weiße, gut lesbare Piktogramme
Technisches Herz der neuen Designlinie ist der rein sensorisch steuerbare „INtu Timer“ mit „Full Touch Control“, der in zwei Modellen zum Einsatz kommt. Im Einbaubackofen „EBPX 946 700 E“ mit Pyrolyse (Foto) und im Einbaubackofen „EBX 944 700 E. Unübersehbar und mit großer Klarheit kommuniziert das Bedienpanel die gewünschten und eingestellten Funktionen mit weißen, gut lesbaren Piktogrammen. Dies ermöglichet eine intuitive Steuerung aller Funktionen.

Großzügiger Innenraum
Sämtliche „Stripe“-Modelle verfügen über eine besonders große Backraummuffel mit 77 Litern Volumen. Zur Verfügung stehen 19 ausgewählte Automatikprogramme für Fleisch, Fisch, Gemüse oder Backwaren.

Vereint: Heißluft, Mikrowelle, Grillen
Ergänzt wird die Range durch einen multifunktionalen Kompaktbackofen für die 45er-Nische. Das Gerät verfügt über Back- und Mikrowellenfunktion einschließlich Grill und Heißluft. Optisch lässt es sich perfekt mit den Einbaubacköfen kombinieren. Denn auch der Kompaktkofen ist mit dem einzigartigen „INtu Timer“ mit großem Bedienpanel und weißen Anzeigeelementen ausgestattet.

www.amica-group.de