03.04.2020

Das Marketing der BSH Hausgeräte GmbH in Österreich stellte sich zum Jahreswechsel neu auf. Julia Schandl, 33, übernimmt ab sofort die markenübergreifende Leitung des Brand Marketings, während Markus Ettenauer, 35, das strategische Marketing aller Marken der BSH verantwortet.

 

Julia Schandl, Markus Ettenauer. Foto: BSH

Julia Schandl ist bereits seit knapp drei Jahren bei der BSH und war zuletzt als Brand Managerin für die Marke Siemens tätig. Dabei zeichnet sich die gebürtige Wienerin durch ihre jahrelange Erfahrung in den Bereichen PR, Event und Brand Marketing aus, die sie nach dem Abschluss ihres Magisterstudiums Kommunikationswissenschaft erlangte. In ihrer neuen Position verantwortet Schandl nun, neben der Leitung des Brand Marketings der Marken Bosch, Siemens, Gaggenau, Neff und Constructa, die Consumer Experience Journey sowie die strategische Abstimmung der BSH Marken. In ihrer leitenden Funktion berichtet sie an Markus Ettenauer.
Markus Ettenauer wanderte nach seinem Studium der Kommunikationswirtschaft nach Zürich aus, wo er unter anderem als Digital Manager Schweizer Luxus Hotels tätig war. 2013 folgte der Wechsel zu BSH Hausgeräte. Seine BSH-Laufbahn startete er am Standort in Zürich als Digital Manager, bevor er 2014 nach Österreich wechselte und als Brand Manager für die Marke Siemens tätig war. Danach folgte der Aufbau und die Führung der Abteilung Digital Transition. Seit Herbst 2019 verantwortet der gebürtige Niederösterreicher nun die Marketingleitung aller Marken der BSH.

www.bsh-group.com