14.03.2018

Mit dem Metallluftkanalsystem „Compair Steel flow“ setzte Naber auf der area30 im Herbst 2017 ein Ausrufezeichen. Die Resonanz sei derart groß gewesen, dass seitdem intensiv an der Serienreife gearbeitet wurde. Jetzt meldet das Unternehmen: „Wir sind lieferfähig“.

Skizze einer Planung: Metallluftkanalsystem „Compair Steel flow“. Foto: Naber

Die Tragkraft beträgt laut Naber bis zu 100 Kilo. Foto: Naber

Aufgrund der hohen Tragkraft ist auch die Verlegung unter dem Estrich möglich. Foto: Naber

„Nach vielen Anstrengungen und einem sportlichen Timing bis zur seriellen Herstellung können wir heute das ‚Go‘ für die Auslieferung des ganzheitlichen Produktprogramms verkünden“, meldet das Unternehmen und spricht von einer „Erfolgsgeschichte führender Luftkanal-Entwicklungstechnik“. „Compair Steel flow“ entspricht laut Naber den höheren Anforderungen internationaler Brandschutzauflagen. Eine spezifisch konstruktive Querschnittsgeometrie sichere Maßhaltigkeit und Stabilität der Profile bis zu 100 kg Trittbelastung und ermögliche deren unsichtbare Verlegung im Fußbodenaufbau oder in der Geschossdecke. Und weiter: „Kompatibel mit allen marktgängigen Dunstabzugshauben- und Downdraftlüftern bietet das Kanalsystem auch als sichtbar im Raum verlegbares System neue Freiräume für pfiffige Konstruktionen im Industrial Look, um Küchendünste noch sicherer ins Freie zu führen.“ Auch in Niedrigenergiehäusern erweise sich die Kombination mit systemintegrierter „Thermobox“-Mauerkastentechnik als smarte Problemlösung.

www.naber.de