06.07.2018

Der Veranstalter der IFA, die gfu Consumer & Home Electronics GmbH, hat einen neuen Aufsichtsrat gewählt. Von den gfu-Gesellschaftern im Amt bestätigt wurden Hans-Joachim Kamp (Philips) und Thomas Nedder (Sony). Neu in den gfu-Aufsichtsrat gewählt wurde Kai Hillebrandt (Panasonic).

Hans-Joachim Kamp. Foto: gfu

Die drei Mitglieder des Aufsichtsrats haben sich konstituiert und Hans-Joachim Kamp erneut zum Vorsitzenden gewählt. Bereits seit 1998 ist Kamp im gfu-Aufsichtsrat tätig, seit 15. November 2012 ist er zudem dessen Vorsitzender. Kai Hillebrandt und Thomas Nedder fungieren beide als seine Stellvertreter.

Über die gfu
Die gfu wurde im Juni 1973 gegründet. Ziel der Gesellschaft ist die Veranstaltung von Messen sowie die Öffentlichkeitsarbeit für die von ihr vertretenen Branchen. Die jährlich in Berlin stattfindende IFA hat sich zur weltweit bedeutendsten Messe für Consumer Electronics und Home Appliances entwickelt. Sitz der gfu Consumer & Home Electronics GmbH ist Frankfurt am Main, Geschäftsführer ist Dr. Alexander Pett. gfu-Gesellschafter sind aktuell 13 Unternehmen: Astra, BSH, Canton, Grundig, Loewe, Metz, Miele, Nokia, Panasonic, Philips, Samsung, Sharp und Sony.

www.gfu.de