06.02.2019

Nach IFA und LivingKitchen nun die Küchenmeile: Elektrogerätehersteller Haier forciert seine Messepräsenz und wird im September 2019 erstmals auf der Fachordermesse area30 in Löhne ausstellen. Damit soll die Marktposition insbesondere auf dem deutschen Markt weiter ausgebaut werden.

Thomas Wittling, Geschäftsführer Haier Deutschland: „Haier als starke kommende Marke auch im Küchenhandel im Auge behalten.“ Foto: Haier

Thomas Wittling, Geschäftsführer der Haier Deutschland GmbH, begründet diese Entscheidung so: „Die area30 ist für uns eine weitere erstklassige Chance, dem Handel unsere neuesten Produkte, Strategien und Kampagnen zu präsentieren. Sie hat sich zu einem der führenden Treffpunkte für alle Expertinnen und Experten, die sich mit Küchen und Küchenausstattungen beschäftigen, entwickelt – mit Ausstrahlungskraft weit über die Grenzen Deutschlands hinaus. Da darf Haier nicht fehlen.“ Laut Wittling möchte das Unternehmen Händler dafür sensibilisieren, „Haier als starke kommende Marke auch im Küchenhandel im Auge zu behalten – und natürlich zu listen.“

Künftig auch Einbaugeräte
Im Vergleich zu vielen anderen Märkten, wo Haier seit Jahren oftmals eine Spitzenposition unter den Haushaltsgroßgeräte-Marken innehat, besteht in der Region DACH noch großes Wachstumspotenzial. Im lukrativen Premium-Segment verfolgt Haier das Ziel, größere Marktanteile hinzuzugewinnen. Und das innerhalb des Konzerns künftig auch verstärkt mit Einbaugeräten, wie das Unternehmen auf der LivingKitchen ankündigte.

www.haier.de
www.area-30.de