15.03.2017

Wachstum im In- und Ausland: das ist das erklärte Ziel von Häcker Küchen. Vor allem außerhalb Deutschlands sieht das Unternehmen Potenzial für weitere Steigerungsraten. Dafür wurde jetzt das „Team Export“ neu strukturiert.

Jörg Varnholt. Foto: Häcker

Sven Herden. Foto: Häcker

Andreas Möller. Foto: Häcker

Stefan Wilkenloh. Foto: Häcker

Mit Jörg Varnholt, 50, besetzt seit dem 1. Januar 2017 ein langjähriger Mitarbeiter die neu geschaffene Position des Vertriebsleiters Export Europa. Verstärkt wird das Team ab dem 15. März 2017 zudem von Stefan Wilkenloh, der als einer von drei Verkaufsleitern in Zentraleuropa die Beneluxländer betreuen wird.

Varnholt und drei Verkaufsleiter
Jörg Varnholt ist für alle europäischen Märkte außerhalb Deutschlands und Österreichs verantwortlich. Seit 10 Jahren arbeitet er bei Häcker Küchen und betreute bisher als Verkaufsleiter die Märkte Frankreich, Niederlande, Belgien und Luxemburg. Varnholts Team besteht künftig aus drei Verkaufsleitern. Neu dabei ist ab dem 15. März 2017 Stefan Wilkenloh, der in dieser Position die Märkte innerhalb der Beneluxländer ausbauen wird. Der 38-jährige Industriekaufmann kommt vom Holzwerkstoff-Hersteller Westag & Getalit AG. Komplettiert wird das Team Export auf Verkaufsleiterebene von Andreas Möller und Sven Herden. Andreas Möller ist für die Länder Schweiz, Italien, Polen, Russland, Skandinavien sowie den Balkan verantwortlich und Sven Herden für Großbritannien und Nordirland.
Die Exportmärkte außerhalb Europas sind wie bisher direkt bei Markus Sander in der Geschäftsführung angesiedelt. 2016 stiegen die Umsätze von Häcker im Ausland um über 16% und der Exportanteil auf rund 40%. Der Gesamtumsatz des Küchenmöbelhersteller belief sich im vergangenen Jahr auf 512 Mio. Euro.

www.haecker-kuechen.de