04.10.2018

Hettich-Geschäftsführer Uwe Kreidel ist weiteres Vorstandsmitglied der AMK. Bereits Mitte August wurde der in das Gremium gewählt, nun wurde er zum 1. Oktober 20018 offiziell kooptiert. Die Zuwahl erfolgte einstimmig.

Uwe Kreidel. Foto: AMK

Damit stärkt der Branchenverband AMK (Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V.) den Anteil an Herstellern aus der Zubehör- und Zulieferindustrie im Vorstand. Das soll die wichtige Rolle dieses Branchenzweigs unterstreichen – für den Verband und für die gesamte Küchenindustrie. Vorstandssprecher Dr. Oliver Streit sagt dazu: „Für die AMK als Fach- und Dienstleistungsverband der gesamten Küchenbranche steht die Förderung und Weiterentwicklung der modernen Einbauküche im Vordergrund. Mit Herrn Kreidel und dem Unternehmen Hettich gewinnen wir einen renommierten Partner, um diese Ziele weiter voran-zutreiben.“

Amtszeit bis März 2021
Mit der Kooption des Geschäftsführers der Hettich Marketing- und Vertriebs GmbH & Co. KG besteht der aktuelle AMK-Vorstand nun aus diesen Mitgliedern: André Dorner (Blum), Roland Hagenbucher (BSH Hausgeräte), Werner Heilos (MHK), Frank Jüttner (Miele), Uwe Kreidel (Hettich), Markus Sander (Häcker Küchen) und Dr. Oliver Streit (nobilia). Vorstandssprecher sind Roland Hagenbucher und Dr. Oliver Streit. AMK-Geschäftsführer ist Volker Irle.

Laut Satzung der AMK hat der Vorstand die Möglichkeit, bis zu drei Personen zu gleichberechtigten Vorstandsmitgliedern zu wählen, die bis zur Neuwahl des Vorstandes durch die Mitgliederversammlung im Amt bleiben. Ferner können für AMK-Vorstände, die vor Ablauf der Amtszeit aus dem Gremium ausscheiden, neue Vorstandsmitglieder ersatzweise hinzu gewählt werden. Die Amtszeit des derzeitigen AMK-Vorstandes endet regulär mit der Vereinsmitgliederversammlung im März 2021.

www.amk.de