17.11.2017

Nur kurz nach der BSH-Absage für die LivingKitchen 2019 erhält die Koelnmesse prominente Unterstützung. Küchenmöbelmarktführer Nobilia meldet die Teilnahme am Küchenevent.

Foto: Koelnmesse

Mit dieser Entscheidung setzt Nobilia laut Vertriebs- und Marketinggeschäftsführer Dr. Oliver Streit „ein klares und deutliches Signal für die LivingKitchen als wichtige Branchenplattform am Standort Deutschland.“ Dr. Streit weiter: „Aus unserer Sicht ist die LivingKitchen für die Branche eine wichtige Messe. Ich bin der festen Überzeugung, dass die deutsche Küchenmöbelindustrie, als die weltweit führende Industrie sich kraftvoll und mit starkem Selbstbewusstsein im Heimatmarkt präsentieren sollte und dafür ist Köln der ideale Standort.
„Dass wir schon zu diesem frühen Zeitpunkt die feste Zusage von Nobilia als einem der Marktführer haben, ist ein tolles und wichtiges Signal für das kommende internationale Küchenevent“, freut sich Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse.

www.nobilia.de