15.03.2019

Innerhalb der Dornbracht International GmbH, der globalen Vertriebsorganisation der Dornbracht Group, wurde zum 1. März die regionale Aufteilung neu strukturiert. Dabei entstand auch die neue Vertriebsregion Central Europe (Zentraleuropa).

Sven Auer. Foto: Dornbracht

In dieser Vertriebsregion sind nun die Märkte Deutschland, Österreich, Schweiz, Luxemburg, Belgien, Niederlande, Großbritannien und die Nordischen Märkte zusammengefasst.

Vier globale Regionen
Die globale Vertriebsorganisation wird damit in die vier Regionen Central Europe, EMEA, Asia Pacific und Americas aufgeteilt. Dabei erfolgt teilweise eine neue Marktzuordnung, die strukturelle Gemeinsamkeiten und ähnliche strategische Ansätze der Marktentwicklung berücksichtigt. Paul Heldens, Gesamtvertriebsleiter der Dornbracht Group, erläutert dazu: „Dornbracht schafft damit Synergien in der Vertriebsorganisation und stärkt so die zukünftige Marktbearbeitung.”

Sven Auer an der Spitze
Die neu geschaffene Region Central Europe wird von Sven Auer, 54, geführt. Auer ist seit 2002 für Dornbracht in leitenden Positionen im Vertrieb tätig. Nach der Leitung des internationalen Projektgeschäftes verantwortete er seit 2006 die Region EMEA (Europa, Middle East und Afrika), wobei er als Geschäftsführer der lokalen Gesellschaften agierte. Zuletzt verantwortete er als Regional Sales Director European Markets bis auf Deutschland und Österreich bereits alle anderen Märkte der neuen Region Central Europe. In seiner neu geschaffenen Region wird er in den Märkten von den erfahrenen Teams unterstützt.

Verantwortlicher für Region EMEA gesucht
Die ebenfalls neu zusammengesetzte Region EMEA besteht aus den Märkten Indien, Türkei/Zentral Asien, Nahost, Spanien, Frankreich, Italien, Osteuropa, Russland und Afrika/Mittelmeerraum. Hierfür wird aktuell noch ein neuer Regional Sales Director gesucht. Inzwischen verantwortet Paul Heldens die Region, unterstützt durch die nationalen Teams in den Märkten.

www.dornbracht.com